AGB2017-10-24T21:15:17+00:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen der CCS Regionalgruppe Bern (AGB)

Gültigkeit

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen bei jedem Angebot der CCS RG Bern zur Anwendung. Stand: Juni 2017, Gültigkeit: ab 1. Juni 2017.

Zahlung des Kursgeldes

Nach der online Kursanmeldung löst das System eine Anmeldebestätigung mit der Rechnung für das geschuldete Kursgeld aus. Der dort aufgeführte Zahlungstermin ist verbindlich und gilt als Reservationszeitraum. Die Anmeldung verpflichtet zur Zahlung des Kursgeldes. Das Nichtbezahlen des Kursgeldes bis Zahlungstermin gilt nicht als Abmeldung des Kurses, aber die bis dahin zugesicherte Reservation verfällt danach und der Betrag bleibt weiterhin geschuldet.

Lehrmittel und Kursmaterial

Die Bestellung von Lehrmitteln und weiterem Kursmaterial ist bindend.
Mit der Kursanmeldung wird gleichzeitig das dort explizit aufgeführte Kursmaterial bestellt. Die Bestellung verpflichtet zur Zahlung der Materialkosten, für die eine entsprechende Rechnung zugestellt wird. Muss Material nachträglich auf Grund falscher Annahmen des Kunden (veraltetes Material) nachbestellt werden, wird auf der Rechnung eine einmalige Bearbeitungsgebühr von CHF 10.- in Rechnung gestellt. Der aufgeführte Zahlungstermin ist verbindlich. Der Nichtbezug von bestellten Lehrmitteln und Kursmaterial entbindet nicht von der Pflicht zur Bezahlung der Materialkosten.

Partner, (Ehe-)Paare brauchen das Material in doppelter Ausführung.

Kursorganisation

Aus organisatorischen Gründen behält sich die CCS RG Bern vor, Klassen zeitlich zu verschieben oder zusammenzulegen, den Durchführungsort zu ändern oder Kurse bei prozentualer Rückerstattung des Kursgeldes zu kürzen. Fällt eine Kursleitung aus, kann der CCS RG Bern einen Kursleiterwechsel vornehmen oder eine Stellvertretung einsetzen.

Kursplätze und Durchführung

Um die Kurse unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, wird für jedes Kursangebot eine minimale und eine maximale Teilnehmerzahl festgelegt. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Bei ungenügender Teilnehmerzahl wird der Kurs in der Regel nicht durchgeführt und das bezahlte Kursgeld rückerstattet.
Bei Unterbestand einer Klasse kann es in Einzelfällen vorkommen, dass der Kurs unter Vorbehalt des Einverständnisses der Kursteilnehmenden durchführt wird, jedoch das Kursgeld entsprechend erhöht muss.

Kursausschluss

Der CCS RG Bern behält sich vor, einen oder mehrere Kursteilnehmende aus einem Kurs begründet auszuschliessen. In diesem Falle werden anteilsmässig die bezahlten Kursgebühren rückerstattet.

Abmeldungen

Eine Abmeldung muss schriftlich an die Kursorganisation (Verantwortliche Person der Ausbildung) der CCS RG Bern erfolgen.
Eine Abmeldung eines Kurses ist mit administrativem Aufwand verbunden. Je nach Abmeldezeitpunkt wird das Kursgeld ganz oder teilweise erlassen.

Es gilt folgende Regelung:

Abmeldezeitpunkt Rücktrittsgebühr

  • Bis 60 Kalendertage vor Kursbeginn: CHF 40.- Bearbeitungsgebühr,
  • bis 20 Kalendertage vor Kursbeginn: CHF 40.- Bearbeitungsgebühr, 70% des Kursgeldes wird zurückerstattet,
  • Bis 10 Kalendertage vor Kursbeginn: CHF 40.- Bearbeitungsgebühr, 40% des Kursgeldes wird zurückerstattet,
  • Bis 5 Kalendertage vor Kursbeginn: CHF 40.- Bearbeitungsgebühr, 10 % des Kursgeldes wird zurückerstattet,
  • Ab dem vierten Kalendertag vor Kursbeginn: Kein Erlass bzw. keine Rückerstattung des Kursgeldes.

Versäumte Lektionen

Versäumte Lektionen können nicht nachgeholt werden. Grundsätzlich sind auch keine Kursgeld-Rückerstattungen aufgrund von versäumten Lektionen möglich.

Versicherung

Für alle vom CCS RG Bern organisierten Kurse und Veranstaltungen wird jegliche Haftung für entstandene Schäden ausgeschlossen.
Die Teilnehmenden sind selbst für eine ausreichende Versicherungsabdeckung verantwortlich (Haftung und Unfall). Das Benutzen der vom CCS RG Bern zur Verfügung gestellten Anlagen erfolgt auf eigene Gefahr. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann der CCS RG Bern nicht haftbar gemacht werden.

Datenschutz

Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmende einverstanden, dass die CCS RG Bern die Daten (Personendaten, gebuchte Kurse, Zahlungsmoral, Verhalten etc.) für weitergehende Zwecke (eines reibungslosen Kursablaufes, Ablehnung von Anmeldungen wegen schlechter Zahlungsmoral, Gewährleistung, Informationen über neue Angebote etc.) verwenden darf.

Gerichtsstand

Für alle Rechtsbeziehungen mit dem CCS RG Bern ist Schweizer Recht anwendbar.
Gerichtsstand ist Bern.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG: